xxcellence.net wird 15

Grußwort der Gründerin Carmen Felsing

RA Carmen Felsing

Als Gründerin und Leiterin von xxcellence.net sowie als Kanzleigründerin von Recht & Management blicke ich mit Stolz auf 15 Jahre unseres Managerinnen-Netzwerks zurück.

Von Anfang an haben wir Herausforderungen mit einer gewissen Hemdsärmlichkeit bewältigt. Beispielsweise gab sehr kreative und von mir selbst gestaltete Einladungen, bei denen mein Marketing-Team heute die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würde. Ich habe persönlich über 150 Veranstaltungen geleitet und hierbei Tausende xxcellencen vernetzt. Nur ein einziges Mal stand ich im Stau. Christel Habig, die uns seit Beginn des Netzwerkes sehr unterstützt, vertrat mich. Ich blicke zurück auf viele Ehrenamtler, die sich für das Netzwerk engagierten, Messeorganisationen, unsere eigene Career Night und zuletzt die große Herausforderung, ein Netzwerk, das immer das persönliche Miteinander in den Mittelpunkt gestellt hat, in einer Pandemie am Leben zu erhalten.

Alleine hätte ich das niemals geschafft. Ohne meine Kerngruppe, ohne alle Unterstützer, ohne Firmen wie die IFS, Henseler und Partner, ALOS und Prodyna und ohne die Tausenden Managerinnen, Akademikerinnen und Selbständigen gäbe es kein xxcellence.net. Ich danke euch allen!

„Jeder der sich die Fähigkeit erhält Schönes zu erkennen, wird nie alt
(Franz Kafka).

xxcellence.net lebt bei jeder Veranstaltung und schafft Sympathien, Loyalität und Freundschaften. Was ist schöner? Wieviel ist Sympathie wert? Nun Sympathie ist nicht käuflich. Was bei xxcellence.net entsteht, ist unbezahlbar.

Nie aufgeben und einfach  „Tun“ ist die Devise.

Einer alleine kann wenig bewirken, daher ist Netzwerken und Teamwork so essentiell. Auch wenn es manchmal eng wurde – so verließ mich einmal das gesamte Marketing, weil ich ein Titelbild auf einem Flyer nicht gut fand – ging doch immer irgendwie wieder eine Tür auf.

„Begeisterungsfähigkeit ist eine der Hauptsachen für Erfolg im Leben“
(Dale Carnegie)

Begeisterung ist dieses grandiose Gefühl bei einer Sache bei der man glaubt vollkommen richtig zu sein. Das wünsche ich mir für alle xxcellencen. Ich bin der Meinung: Nichts ist so motivierend, wie gute Gesellschaft. Bei xxcellence.net treffen sich seit 15 Jahren Mitglieder, deren Leben annähernd gleich verlaufen. Das schafft Vertrauen und Verständnis. Allen eint der Wunsch nach Unabhängigkeit sowie nach fairer und gleichwertiger  Behandlung.

„Das Leben eines Menschen ist, was seine Gedanken aus ihm machen“ (NN)

Ich wünsche mir für xxcellence.net, das unsere Mitglieder sich helfen, ihre Fähigkeiten und Wünsche – beruflich, wie privat – umzusetzen. Hilfe kann hierbei ganz unterschiedlich aussehen, ein Mentor, eine Idee, eine Unterstützung, Engagement, ein Tipp sein. Ich wünsche mir für xxcellence.net noch mehr offene Türen, mehr Rebellentum und Mut, viel warmherzige Unterstützung untereinander, aber auf gar keinen Fall Perfektionierung oder Optimierung. Wir brauchen keine Superkräfte.

Steve Jobs sagte einmal: Bleib hungrig. Bleib unangepasst.

Das Leben besteht aus Chancen. Natürlich kann man im Leben immer die sicheren Wege gehen. Aber „Achtung“ man hat nur eines. Mein Ziel ist mit 75 Jahren – mit möglichst vielen xxcellencen – auf einer roten Parkbank zu sitzen und sagen zu können: “Es war gut“. Wer macht mit? Habt Ihr da schon etwas vor?

Mein Fazit zu 15 Jahren xxcellence.net:
„Ich wollte mich wirklich benehmen, aber es gab so viele andere Optionen (N.N.)“

Hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.